Home |< zurück | JWD-Nachrichten | alles zeigen / Teilen |

16.06.2021  00:00 | auf Telegram ansehen
Das Blut der Erde
Das Produkt unsres Planeten ist Kohlenwasserstoff, welcher in ca. 100 bis 200 km Tiefe unter extrem hohem Druck, sowie hohen Temperaturen, ständig neu gebildet wird. Die entstandenen Kohlenwasserstoffverbindungen steigen in die Erdkruste auf sammeln sich in dichten Hohlräumen zu Öl- und Gasdepots. Durch Reaktion mit Sauerstoff entsteht CO2, welches die Grundlage des irdischen Lebens ist. - Die1892 in die Welt gesetzte Theorie der "fossilen" Treibstoffe (TfT), wonach sich Kohlenwasserstoffe aus abgestorbenen organischen Substanzen gebildet haben sollen, entpuppt sich als eine gigantische Lüge...  JWD

...Als eine Verdummungsmaschine, mit deren Hilfe die Verwalter der angeblich knappen Ölressourcen ihre Preise hochhalten, Angst verbreiten und Macht ausüben können. - Während aus fossilen Ausgangsstoffen noch nie experimentell auch nur etwas ähnliches wie Erdgas oder Erdöl hergestellt werden konnte, ist die abiotische Herstellung zweifelsfrei und unbestritten möglich.


Quelle: KILLUMINATI13420 via BitChute  |  veröffentlicht 25.10.2018

US- Colonel Leroy Fletcher Prouty zum Ursprung des fossilen Brennstoffs & Peak Oil Mythos:

 

Screenshot  (Video)
 
...Als sie das erste mal Petroleum gefunden haben war Rockefeller zufällig der smarteste Mann im Business. Und um den Preis zu steigern kamen sie auf die Idee, es rar erscheinen zu lassen.

1892 gab es eine Konvention von Wissenschaftlern in Genf um zu bestimmen, was organische Stoffe sind.

Diese Genfer Konvention nutzte Rockefeller und schickte ein paar Wissenschaftler die sagten, Erdöl ist Wasserstoffoxid und Kohlenstoff. Daher muss man es herleiten von Überresten früherer Lebewesen. Und um das Spiel auch richtig zu spielen definierten sie Öl also als Rückstand von früheren Lebewesen..."

Info: Leroy Fletcher Prouty (24. Januar 1917 - 5. Juni 2001) diente unter Präsident John F. Kennedy als Chef für Spezialoperationen der Stabschefs.

 Als ehemaliger Oberst der United States Air Force schied er aus dem Militärdienst aus, um Bankmanager zu werden. In der Folge wurde er zu einem Kritiker der US-Außenpolitik, insbesondere der verdeckten Aktivitäten der Central Intelligence Agency (CIA), über die er beträchtliches Insiderwissen besaß.

Prouty war die Inspiration für die Figur "Mr. X" in Oliver Stones Film JFK.[...]


Quelle: Wikipedia (Automatisch übersetzt mit DeepL.com)


Was Insiderwissen angeht dürfte der "Chef der Stabschefs" unter Präsident Kennedy sicherlich 1. Adresse gewesen sein. In sofern sollte seine Aussage entsprechendes Gewicht haben. Von dieser Überlegung inspiriert ist wohl auch das folgende Interview, einzustufen, welches Marijn Poels mit dem russischem Wissenschaftler Prof. Dr. Vladimir Kutcherov in seinem Dokumentarfilm geführt hat und welches an Eindeutigkeit kaum Wünsche offen lässt. Ein weiterer Hinweis darauf, wie von elitären Kreisen das gemeine Volk in praktisch allen gesellschaftspolitischen Schlüsselfragen manipuliert wird.
 


Prof. Dr. Vladimir Kutcherov | Quelle: Marijn Poels via Youtube | veröffentl.7.11.2018 | Video > Bild klicken

THE UNCERTAINTY HAS SETTLED
Die Unsicherheit hat sich gelegt
  (ab Minute 1:20:29) (alternativ BitChute ..hier)


..vorlesen  | Download / Popupfenster öffnen mp3  | JWD

Auszug aus dem Dokumentarfilm - "THE UNCERTAINTY HAS SETTLED" (ab Minute 1:20:29)
..."Sie als Wissenschaftler sagen und behaupten eine völlig andere Theorie über die Herkunft von Öl.

    Prof. Dr. Vladimir Kutcherov:
    Ja, aus unserer Sicht sieht die Sache so aus: Kohlenwasserstoff ist das Produkt unseres Planeten. Es entsteht in der Tiefe von ca.100 bis 200 km Tiefe. Dann migriert es in die Erdkruste und bildet dort Öl- und Gasdepots. So können wir sagen, dass Öl das Blut unserer Erde ist.

    Wie haben wir diese Theorie überprüft? Wir haben Experimente durchgeführt mit einer Hochdruckanlage an meiner Mutter-Universität Gubkinstate Russia, Universität für Öl und Gas. Ich versuche es ganz einfach zu erklären.


Screenshot | Quelle: Video  |  Skizze von Prof. Dr. Vladimir Kutcherov

    Das ist die Oberfläche der Erde. Hier, die Tiefe von rund 100 Kilometer. Das ist die Erdkruste. Unterhalb von 100 km gibt es Mengen an Kohlenstoff und Wasserstoffen. Wir fügen dieser Mischung Ferrumoxid bei und setzen diese Mischung in eine Kapsel, setzen sie unter Druck und erhöhen die Temperatur. Am Ende haben wir ein Gemisch von Kohlenwasserstoffen, natürliche Gase - Methan, Ethan, Propan und Butan.

    Diese Mischung aus Kohlenwasserstoffen aus jener Tiefe bis zur Erdkruste kann sich durch tiefe Kanäle zu Öl und Gasdepots bewegen. Es gibt keinen Zweifel, dass Kohlenwasserstoffe und Erdgas in der Asthenosphäre unseres Planeten in 100-200km Tiefe gebildet werden kann.
Damit sagen Sie also, es ist unendlich?
    Ja, in der Tat!
Das die Erde es wieder und wieder neu produziert!?
    Ja
Aber ich höre die Geschichten von leergepumpten Ölfeldern, die geschlossen werden, weil es dort kein Öl mehr gibt.
    Die Menschen fördern das Öl zu schnell. Wenn wir zu diesen Ölfeldern zurückkehren nach 50 bis 60 Jahren, dann sehen wir dort neues Öl.

    Es gibt da eine Menge von Beispiele, z.B. im Romashkina Ölfeld in Russland, in verschiedenen Ölfeldern im Kaukasus. Nach einer gewissen Zeit kommt neues Öl zu diesen Feldern. Und dieses Öl kann nur aus der Tiefe kommen.

    Wir verwenden Rohöl zur Erzeugung des Großteils unserer Kraftstoffe, die wir für unsere Fortbewegungsmittel und Heizungen verwenden. Laut bekannter Statistiken nutzen wir aber nur 15% der jährlichen Ölproduktion. Wir brauchen keine neuen Öl und Gasfelder! Wir brauchen die Öl- und Gasproduktion nicht zu erhöhen. Wir müssen nur die Effizienz der Prozesse erhöhen, die wir für unsere Zivilisation benötigen.

    Die Vorräte von Kohlenwasserstoffen sind nicht das Problem. (Minute 1:24:37) Das Problem ist, wie wir mit Öl und Gas umgehen.
Aber das ist gewaltig. Sie meinen also wir könnten in Frieden und in Balance mit Öl leben, was uns Millionen von Dollars einsparen würde. Das würde ökonomisch und politisch die Welt in einem Maße verändern, wie man es sich kaum vorstellen kann.
    Korrekt!  Ende Auszug
Seltsamerweise habe ich keinen Wikipedia-Eintrag über Prof. Dr. Vladimir Kutcherov gefunden. Ersatzweise hier ein Link zu einem Interview aus 2010, dass auf "Alles Schall und Rauch" veröffentlich wurde. Einen Bericht über Forschungsergebnisse bei der Königlichen Technischen Hochschule (KTH) - Stockholm ..hier

18.09.2018 [Quelle: Nuo Viso via BitChute]
Vortrag von Professor Werner Kirstein bei Nuo Viso

In diesem Vortragsvideo vom September 2018 zeigt Prof. Kirstein anhand vieler Fakten auf, wie unwahrscheinlich die gängige fossile Erdöltheorie ist:


Quelle: Nuo Viso via BitChute  |  veröffentlicht 18.09.2018

"Peak Oil" - Wie lange reichen Erdöl und Erdgas wirklich?
Prof. Werner Kirstein

Erdöl und Erdgas sind ausschließlich das Produkt fossiler Hinterlassenschaften und damit auch endlich. Prof. Werner Kirstein weist in seinem Vortrag darauf hin, dass der begehrte Rohstoff auch durchaus das Produkt abiotischer - also anorganischer Materie sein kann.

Screenshots zum Video:


Screenshots aus dem Video

               
               
               
             


 


Quelle: greedo via BitChute  |  veröffentlicht 02.06.2021

IST ERDÖL KNAPP? -
Enthüllendes Interview m Konrad Fischer (2015)

Der Achitekt Konrad Fischer erzählt uns die Hintergründe, was das Öl Geheimnis angeht. Sind Öl, Gas und Kohle fossile Vorkommen? Das haben wir in der Schule gelernt, aber entspricht es auch der Wirklichkeit?
Link zum Buch von Thomas Gold - Biosphäre der heißen Tiefe. (Quelle)
 

Edward Snowden äußerte sich in Sachen anthropogener Klimawandel wie folgt:
 
 
„Ich habe Dokumente, aus denen hervorgeht, dass die CIA das Ganze erfunden hat“ [...].  „Die globale Erwärmung wurde erfunden, um Menschen zu erschrecken und ihre Aufmerksamkeit von anderen von Menschen verursachten Gefahren wie Atomwaffen abzulenken.

Die CIA gab jedem Wissenschaftler, der die Theorie bestätigte, Millionen von Dollar.

Viele skrupellose Wissenschaftler taten, was ihnen gesagt wurde, um an das Geld zu kommen.

Jetzt gibt es so viele gefälschte Daten, die bestätigen, dass die globale Erwärmung „existiert“, dass sie tatsächlich alle davon überzeugt haben, dass sie real ist."
(Quellenlink aktualisiert 17.6.2021): World News Daily Report)


500 Wissenschaftler inklusive 200 Professoren haben gerade einen offene Brief an die UN geschickt:
Auszug:
...Klimapolitik stützt sich auf unzureichende Modelle

Klimamodelle haben viele Mängel und sind als politische Instrumente nicht im Entferntesten plausibel. Außerdem übertreiben sie höchstwahrscheinlich die Wirkung von Treibhausgasen wie CO2. Darüber hinaus ignorieren sie die Tatsache, dass die Anreicherung der Atmosphäre mit CO2 von Vorteil ist.

CO2 ist pflanzliche Nahrung, die Grundlage allen Lebens auf der Erde

CO2 ist kein Schadstoff. Es ist für alles Leben auf der Erde unerlässlich. Photosynthese ist ein Segen. Mehr CO2 ist für die Natur von Vorteil und schont die Erde: Zusätzliches CO2 in der Luft hat das Wachstum der globalen pflanzlichen Biomasse gefördert. Es ist auch gut für die Landwirtschaft, da es die Erträge der Pflanzen weltweit erhöht.

Die globale Erwärmung hat die Zahl der Naturkatastrophen nicht erhöht

Es gibt keine statistischen Belege dafür, dass die globale Erwärmung Hurrikane, Überschwemmungen, Dürren und ähnliche Naturkatastrophen verstärkt oder häufiger verursacht. CO2-Minderungsmaßnahmen sind jedoch ebenso schädlich wie kostspielig. So töten Windkraftanlagen Vögel und Fledermäuse, und Palmölplantagen zerstören die Biodiversität der Regenwälder.

Die Politik muss die wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Realitäten respektieren

Es gibt keine Klimakrise. Es gibt also keinen Grund für Panik und Alarm. Wir lehnen die für 2050 vorgeschlagene schädliche und unrealistische Politik der CO2-Null-Netto-Politik entschieden ab. Wenn sich bessere Ansätze ergeben, und das werden sie sicherlich auch, haben wir genügend Zeit zum Nachdenken und Anpassen. Ziel der internationalen Politik sollte es sein, jederzeit und weltweit zuverlässige und erschwingliche Energie bereitzustellen... Auszug Ende

Zum vollständigen Brief: englisch ..hier  |  deutsche Übersetzung ..hier

Auch lesen:
NEXUS Magazin:
Der große Ölschwindel
Könnten Sie sich vorstellen, dass man uns einen riesigen Bären aufgebunden hat und dass der Stoff, aus dem die Träume aller kriegführenden Politiker sind, in Wirklichkeit alles andere als rar ist? Mit der Ölpest im Golf von Mexiko sprudeln auch die Theorien vom "abiotischen" Erdöl erneut an die Oberfläche. Sollten Sie noch ein paar Argumente brauchen - hier sind sie...

Autor ist, Dr. phil. Siegfried Emanuel Tischler, Österreicher, Geowissenschaftler und Lehrer für „Ethik der Wissenschaften”, Gastprofessor an Universitäten in Österreich und Indonesien, hat über 25 Jahre in der Explorationsindustrie, als Regierungsbeamter und Akademiker auf fünf Kontinenten gearbeitet.  ..weiterlesen im Originaltext ..hier | als PDF ..hier
 
 

Screenshot 
 
Ein aufschlussreiches Interview von Michael Vogt mit Hans-Joachim Zillmer:
...Hans-Joachim Zillmer ist einer der wenigen Menschen, die den Mut haben, etablierte Denkmodelle infrage zu stellen und neue innovative Ideen zu präsentieren. Mit wissenschaftlich fundierten Thesen widerlegt der Bestseller-Autor die inszenierten energie- und klimahysterischen Angstprognosen und weist einen Weg in die Zukunft: Eine Pflichtlektüre für jeden an der Gegenwart und Zukunft Interessierten...  ..zum Interview ..hier

   


Passend zum Thema:

05.06.2021  00:00 | auf Telegram ansehen
Das totalitäre Klimagebäude: viel Sekte, wenig „Wissenschaft“
Der als Gastautor bei "Achgut" firmierende Michael W. Alberts, bringt mit seinem Artikel zum Thema "Justizskandal 21" unter dem Titel: "Das totalitäre Klimagebäude: viel Sekte, wenig Science", brillant auf den Punkt, was aktuell in unserem Staatsapparat auch klimapolitisch völlig aus der Spur läuft. - Passend dazu eine Meldung auf "new-swiss-journal.com" mit der Überschrift: "Klimalüge: Über 200 Professoren bestreiten «CO2–Theorie»", über einen offenen Brief, der von rund 500 Wissenschaftler – darunter über 200 Professoren – am 23.09.2019 an den Generalsekretär der Vereinten Nationen,...  JWD  ..weiterlesen
 

24.05.2021  00:00 | auf Telegram ansehen
Giga-Klima-Gaga – Teil 3 –
Diese kleine Serie begann mit der Feuerzangenbowle, setzte sich fort mit dem Gall’schen Fiktionskoeffizienten und geht mit der Laffer-Kurve in die letzte Runde. - Arthur B. Laffer (*1940), der Namensgeber der Laffer-Kurve, ist ein US-amerikanischer Ökonom der zu Ronald Reagans Wirtschaftsberatern gehörte und immer noch als Experte gefragt ist. - Die Laffer-Kurve hat sich ihren Platz im „Lexikon des Unwissens“ redlich verdient. Sie ist der Ausdruck für ein Prinzip, das niemand ernsthaft bestreiten wird, doch ebenso ist niemand in der Lage, den tatsächlichen Verlauf dieser Kurve zu bestimmen... [Quelle: egon-w-kreutzer.de]  JWD  ..weiterlesen
 

15.05.2021  02:00 | auf Telegram ansehen
Giga-Klima-Gaga – Wat is ’n Dampfmaschin? (Teil1 + 2)
Mit seinem wöchentlichen "Paukenschlag am Donnerstag" vom 06.05.2021 und vom13.05.2021 versucht Autor Egon W. Kreutzer mit guten Argumenten, gewürzt mit Ironie und Sarkasmus Menschen aufzuwecken, die immer noch nicht realisieren, mit welchen Schwachsinnsargumenten Klimahysterie seit Jahrzehnten erzeugt wird. Mit schönen Analogien schafft er es mit wenigen Sätzen komplexe Zusammenhänge einfach und leichtverständlich darzustellen. Der Leser wird neugierig darauf, wie es mit dem nächsten Paukenschlag, am nächsten Donnerstag, weiter gehen wird.  JWD  ..weiterlesen
 

06.10.2020  16:00  | auf Telegram abonnieren
'Menschengemachter Klimawandel' und auch COVID
als Betrug der UNO erkannt - Dr. Roger Higgs klärt auf

"Die 'menschengemachte' globale Erwärmung ist ein Betrug der Vereinten Nationen, wie Covid", sagt der Geologe Dr. Roger Higgs auf Grund seiner seit 2015 als Vollzeitjob durchgeführten, eigenfinanzierten Studie. - Was habe ich gegen diese Betrügereien unternommen? "Ich habe mich zu Wort gemeldet und mich damit selbst arbeitslos gemacht", so Dr. Roger Higgs und führt weiter aus: "Mein Gewissen hat es verlangt!" - Ziel: "Mein Ziel ist es, die Wahrheit über Klima- und Meeresspiegeländerungen und den Einfluss des Menschen auf diese Veränderungen, wenn es sie überhaupt gibt, herauszufinden".  JWD  ..weiterlesen
 

22.02.2020  13:20
Klimawandel - Antarktis und kommende Eiszeit
Während die obersten Klima-Alarmisten im Jahr 1971 vor einer neuen Eiszeit warnten und prognostizierten, die Temperaturen würden um 4°C fallen, ist heute die Hysterie ins Gegenteil gekippt. Alle historische Daten von der NASA "wurden neu justiert" und die Kältewelle der 1970 Jahre verschwand aus den Diagrammen. Jetzt steht die Welt gar vor dem Abgrund, weil es in den letzten 150 Jahren 0,5°C wärmer geworden sein soll. Was an diesen, schon ab den 50ern Jahren gestreuten Horrormeldungen nebst Weltuntergangsszenarien dran ist, wird in den folgenden Videos aufgeklärt.  JWD  ..weiterlesen
 

28.09.2019  00:00
Klimamodelle in Trümmern: Prof. P. Frank zerstört CO2-Fake
Die CO2-Theorie, wonach das Spurengas für Treibhauseffekt und Klimaerwärmung verantwortlich sein soll, ist durch eine Studie von Stanford Professor Patrick Frank vollständig widerlegt. Alle Aussagen, die über den Einfluss von CO2 auf das Klima gemacht werden, sind damit bedeutungslos. Es wird nachgewiesen, dass Klimawandelmodelle die Erdtemperatur nicht vorhersagen können. Jahrelang wurde mit allen Mitteln versucht, die Veröffentlichung der Studie zu unterdrücken. Die neuen Erkenntnisse werden von den Medien verschwiegen.  JWD  ..weiterlesen
 

28.08.2019  00:00
Klima, CO2 und Sonne: Warum die CO2-Theorie unwahrscheinlich ist
Seit der Erfindung und Einführung des Christentums durch die Römer gab es wohl keine so massive Polarisierung der Öffentlichkeit mehr, wie sie derzeit in Glaubensfragen zum Klimawandel stattfindet. Wie ich finde, verschafft der nachfolgend wiedergegebene, bei 'economy4mankind.org' gefundene Beitrag einen guten Überblick zum Thema. - Originaltext: Diese Seite ist eine Sammlung der wichtigsten Argumente und Gegenargumente zum Thema Klimawandel, CO2 und anderen Theorien hierzu. Sie sind eingeladen, selbst nachzudenken und sich zu fragen, welche Theorie wahrscheinlicher ist. [Quelle: economy4mankind.orgJWD  ..weiterlesen

   
Home |<zurück | Feeder zeigen Tags:   Blut der Erde, abiotisches, Erdöl, Produkt, Planeten, Kohlenwasserstoff, Öl-und Gasdepots, Theorie, fossilen, Treibstoffe, TfT